Fortbildung online moderieren-Endspurt!

Es ist fast geschafft! Die letzte Woche der online-Fortbildung bricht an. Hinter mir liegen fast 50 Fortbildungsstunden mit der Erstellung und Durchführung von zwei eigenen Webinaren.

Es hat sich sehr gelohnt, diese Fortbildung zu machen. Ich hatte ja schon ein paar Vorerfahrungen als online-Moderatorin in der Konferenzsoftware Edudip.

Das Goethe Institut nutzt Adobe Connect, das noch ein paar mehr Funktionen für online Moderatoren bietet. Viele Fortbildungsinhalte konnte ich aber auch auf meine Arbeit in Edudip übertragen: so zum Beispiel die Erstellung von ansprechenden Präsentationen und die Gestaltung der Interaktivität.

Mein Fazit

Die Fortbildung ist ideal für alle, die schon ein bisschen Vorerfahrung in der online Moderation haben.

Man arbeitet in Adobe Connect und lernt diese Konferenzplattform sehr intensiv kennen und nutzen, da man selbst zwei Webinare konzipieren und durchführen darf.

Besonders gut hat mir auch das Modul zur Erstellung von Präsentationen gefallen. In dem Bereich habe ich auch schon recht viel Vorerfahrung, und trotzdem konnte ich noch viel dazulernen;-)

Als ganz blutiger Anfänger in der online Moderation sollte man allerdings mit mehr Arbeitsstunden als angegeben rechnen.

Und was macht nun einen guten online Moderator aus?

Multitasking-Profi, denn Folgendes sollte er beherrschen:

natürlich die Konferenzsoftware

Erstellung von ansprechenden Präsentationen

gut dosierte Interaktivität

Chat im Blick haben

Ruhe bewahren bei technischen Schwierigkeiten

angenehme Stimme

Leave Comment